„SPERRE – Münsters Magazin für Arbeit, Soziales & Kultur“

SPERRE – Münsters Magazin für Arbeit, Soziales & Kultur“ erscheint seit dem Jahr 1986. Es ist ein Sprachrohr für von Arbeitslosigkeit und Armut bedrohten Menschen. Aktuell informiert das Magazin über entsprechende Ereignisse und Entwicklungen. Zudem gibt die SPERRE Tipps zu konkreten Problemstellungen über Arbeitslosigkeit und verschafft Einblicke in die vielfältigen Aspekte des Arbeits- und Sozialrechts.

Darüber hinaus informiert die SPERRE über Selbsthilfeprojekte, um Hilfestellung zu leisten, die aufgrund von Arbeitslosigkeit, sozialem Abstieg und materiellen Sorgen auftreten können. Die Redaktion wird von Betroffenen, Ehrenamtlichen und fachlich geschulten Kräften geleitet. Hierfür stehen die Räume und Medien des Vereins Arbeitslose brauchen Medien e.V. (AbM e.V.) zur Verfügung.

Die SPERRE ist kostenlos und liegt in Münster und Umgebung aus wie zum Beispiel im Sozialamt, im Bürgeramt, bei Wohlfahrtsverbänden, Sozialbüros, Selbsthilfegruppen sowie in weiteren Behörden. Auch in Universitätsgebäuden, Mensen, Museen, Cafés, Clubs, Kinos und verschiedenen Ausstellungsräumen kann man die SPERRE ausfindig machen.

Das Magazin erscheint vierteljährlich in einer Auflage von 5000 Exemplaren.

Einen großen Auszug unseres Archives befindet sich auf der Internetseite www.sperre-online.de im Bereich DOWNLOADS.

 

Arbeitslose brauchen Medien e.V. (AbM e.V.)
Berliner Platz 8
48143 Münster
Telefon: 0251 511121
E-Mail (Verein): verwaltung@abm-ev.de
Internetseite: www.abm-ev.de

Der AbM e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.
Spenden sind steuerabzugsfähig. Eine Spendebescheinigung wird ausgestellt.
Der AbM e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Sie möchten unser Projekt unterstützen? Dann nutzen Sie unseren Spenden-Button: