Rund um Münster

Informationsabend zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Am Montag, den 7. Oktober 2019 von 18.00 bis 19.30 Uhr findet im Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Münster, Dahlweg 112, ein Informationsabend zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht statt.

Die Website des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe ist im Selbsthilfenetz unter https://www.selbsthilfe-muenster.de/content/e1717/ erreichbar. Screenshot: Sperre.

„Pflegende und betreuende Angehörige sowie Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zu informieren“, so das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe.

Zum Themenabend schreibt das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe: „Jederzeit kann man durch Erkrankung, Unfall oder Unglücksfall in die Situation kommen, die persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Wie sichergestellt werden kann, dass die eigenen Interessen und Wünsche auch dann berücksichtigt werden, ist das Thema dieses Abends. Als Fachleute werden Mitglieder des Arbeitskreises Patientenverfügung der Hospizbewegung Münster e.V. erwartet.“

Nach dem Fachvortrag gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich bei einem kleinen Imbiss miteinander auszutauschen. Der Eintritt ist frei.

Der Infoabend ist eine Kooperationsveranstaltung der Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe des Paritätischen Münster und des Landesverbands der Alzheimer Gesellschaften NRW.

Um Anmeldung bis zum 3. Oktober bei einem der Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe wird gebeten:

Martina Nötzold: 0251 – 60 93 32 34 / 0174 73 80 961/ pflegeselbsthilfe-muenster[at]paritaet-nrw[dot]org.

Elisabeth Philipp-Metzen: 02554 – 91 76 10 / h.e.philipp-metzen[at]alzheimer-nrw[dot]de. (jgn)

Sperre Redaktion
Follow us