Gesundheit & Pflege Rund um Münster

Flüchtlingslager schließen – Solidarität statt Abschottung

In der Nacht vom 24. zum 25. April brachten die Initiativen „Bündnis gegen Abschiebungen“ , „Seebrücke“ , und „Münster-Stadt der Zuflucht“ an 12 Kinderspielplätzen Transparente an, auf denen z.B. zu lesen war:

Menschenansammlungen meiden in Flüchtlingslagern? Schutzbedürftige evakuieren! #LeaveNoOneBehind

Die Aktivisten wollten mit ihrer Aktion auf die Widersprüche in diesen unsicheren Zeiten aufmerksam machen, inhaltlich, aber auch der Form nach.

Spielplätze werden zum Schutz vor Corona geschlossen gehalten, doch in den Flüchtlingsunterkünften bleiben die Menschen, anstatt sie zu evakuieren, weiterhin in engem Kontakt zueinander. Gerade wird in den Medien diskutiert, wie absolut der Schutz des Lebens gegenüber wirtschaftlichen Erwägungen denn dauerhaft sein solle, da will die Aktion vom Wochenende zeigen, dass mit oder ohne Krise „Leben“ auch immer wieder unterschiedlich bewertet wird und Menschenrechte in der Praxis missachtet werden.

Weil Versammlungen zurzeit verboten sind, bedarf es Phantasie, um solche Sachverhalte in die Öffentlichkeit zu bringen. Und da übliche Demonstrationszüge und Mahnwachen auf absehbarer Zeit kaum möglich sind, werden kreative Aktionen umgesetzt.

Von Seiten der Stadtverwaltung gab es keinen einheitlichen Umgang mit der Aktion: Während Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer betonte, dass solche Protestformen erlaubt seien, sorgte das ihm unterstehende Ordnungsamt für die Beseitigung vieler Plakate bis zum Nachmittag des selbigen Tages.

Die Initiativen „Bündnis gegen Abschiebungen“, Seebrücke Münster und „Münster – Stadt der Zuflucht“ sind auch in den sozialen Medien präsent:   Twitter: seebrücke münster (@MsSeebrucke), Bündnis gegen Abschiebungen Münster (@Bleiberecht4all)    Facebook: Seebrücke Münster, Münster-Stadt der Zuflucht, Bündnis gegen Abschiebungen Münster-I love Bleiberecht Münster  Instagram: seebruecke_muenster, ilovebleiberecht_ms („Bündnis gegen Abschiebungen“)

Christoph Theligmann
Follow me