Rund um Münster

Anwältin der Zwangsarbeiter gestorben

Foto: birgitH/www.pixelio.de
Foto: birgitH/www.pixelio.de

Im November schrieb Sperre-Chefredakteur Christoph Theligmann in unserem Magazin über ein Lager in der Hohen Ward, in dem unter den Nazis Zwangsarbeiter interniert waren. Nicht der einzige Ort der Schande in Münster. Einen großen Teil des Wissen über diesen oft vergessenen Teil der Stadtgeschichte verdanken wir der Historikerin Gisela Schwarze, die als gebürtige Münsteranerin Zeit ihres Lebens nach dem Schicksal der Zwangsarbeiter forschte. Für ihre Arbeit ist Gisela Schwarze mit der Paulus-Plakette der Stadt Münster und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Wie am Wochenende bekannt wurde, ist Gisela Schwarze am vergangenen Montag im Alter von 82 Jahren in Münster gestorben.

Christoph Theligmann
Follow me