Verschiedenes

Ab jeddz isch over

Noch nie vom Earth Overshoot Day gehört. Die US-amerikanische Organisation „Global Footprint Network“ errechnet jedes Jahr das Datum, an dem die derzeitige Weltbevölkerung die Ressourcen aufgebracht hat, die sie selbst im laufend aktuellen Jahr hervorbringt. All das, was von da an bis zum Jahresende aufgezehrt wird, ist das Vergreifen an der Substanz. Dieser Welterschöpfungstag ist dieses Jahr der 13. August gewesen, sechs Tage früher als im letzten Jahr. Da mag der schwäbische Hausmann Wolfgang Schäuble in einem anderen Zusammenhang, der Griechenlandrettung, noch und nöcher zähneknirschend das Gegenteil – isch doch nicht over – verkünden müssen.

Klare Weltkugel am Strand
Foto: ©Thorben Wengert www.pixelio.de

Und wenn die Zahlmeister dieser Welt schon aufs Regelwerk verweisen: Die deutsche Bevölkerung verbraucht etwa zweimal so viele Ressourcen, Bewohner eines afrikanischen Landes wie Sambia beispielsweise nur ein Drittel von dem, worauf jeweils Anspruch erhoben werden könnte. Auch die Erde leidet unter dem Burn-out-Syndrom.

 

Christoph Theligmann
Follow me
Letzte Artikel von Christoph Theligmann (Alle anzeigen)