Ehrenamtskarte

24. September 2018 | Von | Kategorie: Münster, Tipps & Meldungen
Ehrenamtliche in Münster können jetzt die Ehrenamtskarte NRW beantragen, die die Stadt Münster gemeinsam mit dem Land NRW vergibt. Die Karte ist als Dank und Anerkennung für Ehrenamtliche gedacht, die sich mit großem Engagement freiwillig für andere Menschen oder für ihre Umgebung einsetzen.

Voraussetzung für die Vergabe der Karte ist, dass sich Ehrenamtliche

• mindestens 5 Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr
• ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung
• bereits mindestens ein Jahr

freiwillig engagieren. Das Engagement muss einen Bezug zu Münster haben, damit die Karte in Münster beantragt werden kann.

Verteilt sich die erforderliche Stundenzahl auf Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen, ist für jede Tätigkeit ein Formular auszufüllen. Die Angaben im Antrag müssen von der entsprechenden Organisation bestätigt werden. Die Antragsformulare können dann beim Bürgeramt eingereicht werden (auch per Post oder E-Mail).

Inhaber*innen der Ehrenamtskarte bekommen Vergünstigungen in Münster und in allen Städten in NRW, in denen es auch die Karte gibt. Zu den Vergünstigungen können reduzierte Eintrittspreise für Museen, Schwimmbäder und andere öffentliche Freizeiteinrichtungen sowie Ermäßigungen bei Volkshochschulkursen, in Kinos, in Theatern usw. gehören. Vergünstigungen, die es zurzeit in Münster gibt, sind unter https://www.freiwilligenagentur-muenster.de/de/informieren/ehrenamtskarte-nrw/ zu finden.

Die Anträge „Bewerbung für die Vergabe der Ehrenamtskarte“ gibt es in den Bürgerbüros der Stadt Münster, bei der FreiwilligenAgentur oder ebenfalls hier. In Münster haben sie eine Laufzeit von 3 Jahren. Nach Ablauf kann erneut eine Ehrenamtskarte beantragt werden.

von Achim Wieczorek

————————————————————————————————————————————

Hinweisen möchten wir an dieser Stelle auch auf den Münster-Pass für Arbeitslose und andere Bedürftige, dem seit nunmehr 3 Jahrzehnten das Engagement der Sperre-Aktiven gilt!
Mehr dazu hier.

 

Schlagworte:

Keine Kommentare möglich.